Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. → Weitere Informatonen fnden Sie hier | → Einverstanden ✓

Stellenangebote

Arbeiten im Dienste der Vorsorge

Das Labor Dr. Steinberg GmbH in Soest steht seit 20 Jahren im Dienste der Vorsorge.
Unser Betrieb gehört zu den führenden Zytologie-Laboratorien in Deutschland und ist Anbieter eines breiten Spektrums morphologischer Diagnostik sowie von molekularbiologischen Untersuchungsmethoden.

Besondere Kompetenzen besitzt das Labor in den Bereichen Genitale Zytologie mit Schwerpunkt Gynäkologische Krebsvorsorge, Extragenitale Zytologie und Histologie mit zugehörigen molekularbiologischen Markern. Unser Team untersucht jeden Tag zahlreiche Zellproben zur Entdeckung der Vorstufen des Gebärmutterhalskrebses.

Für unser ständig wachsendes Team suchen wir:

Information und Datenschutzhinweise für Bewerber

Wenn Sie sich auf eine der bei uns offenen Stellen bewerben, nehmen Sie bitte neben der Datenschutzerklärung die folgenden Informationen und zusätzlichen Datenschutzhinweise für Bewerber zur Kenntnis:

Sie haben die Möglichkeit, sich auf offene Stellen in unserem Labor zu bewerben. Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung und die beigefügten Unterlagen uns nicht per E-Mail, sondern lassen Sie uns Ihre Bewerbung ausschließlich schriftlich per Post zukommen. Es haben nur Personen aus unserer Personalabteilung und ausgewählte Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bei der Bewerbung zukommen lassen, und können diese verarbeiten. Dasselbe gilt für unser Bewerbermanagementsystem.

Ihre personenbezogenen Daten werden nur zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Sollten Sie von uns ein Beschäftigungsangebot erhalten und dieses Angebot annehmen, werden wir Ihre Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses weiter speichern und verarbeiten. Sollte es zu keinem Abschluss eines Arbeitsvertrages kommen, werden Ihre Bewerbungsunterlagen in der Regel nach 3 Monaten bzw. maximal 6 Monate nach der Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht. Etwas anderes gilt nur dann, wenn Sie in eine längere Speicherungsdauer eingewilligt haben oder der Löschung rechtliche Gründe gemäß Art. 17 Abs.3 DSGVO entgegenstehen

Ihre personenbezogenen Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte, auch nicht an konzernangehörige Gesellschaften, weiter.

Die Daten werden von uns auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b, 9 Abs. 2 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 BDSG verarbeitet.

Hier können Sie sich die Datenschutzhinweise für Bewerber als .pdf-Datei (204 KB) herunterladen.

Bestellservice für Einsender